Impressum  |  

Sie sind hier: 

>> Erlebnisse 

Der zerbrochene Blumentopf

Thomas Rödel erinnert an Herrn Zenker

Um ehrlich zu sein, habe ich lange überlegt, diese Geschichte hier zum besten zu geben. Nach einem Gespräch am Telefon mit Schulfreund Jürgen Reichel, war ich mir dann aber sicher, dass es wirklich so wahr. Ich war keiner Spinnerei verfallen. Es war wirklich so! Ich hatte schon mal im Gästebuch erwähnt, dass kein Lehrer so in meiner Erinnerung lebt, wie unser damaliger Klassenlehrer Herr Zenker. Warum? Herr Zenker war eine auffällige Person, mit ausgesprochenen Sinn für sozialistischen Materialismus. Ich weiß nicht, aber ich glaube durch eine Krankheit mußte er am Stock gehen. Trotz seiner Strenge, er war Lehrer durch und durch, hatte er auch eine urkomische Seite. Gerade diese Seite habe ich in Erinnerung behalten. Eines Tages, ich glaube es war in der 5. oder 6. Klasse, kam Herr Zenker mit einen Blumentopf unterm Arm in unsere Klasse. Nachdem ein Schüler die damals übliche Meldung gemacht hatte, stand Herr Zenker noch eine Weile da und starrte in die Klasse. Wir wußten nicht so richtig was das bedeuten soll. Plötzlich machte er eine urkomische Verrenkung, ruderte mit den Armen und schmiss den Blumentopf in die Luft. Der Blumentopf zerschellte natürlich am Boden. Wir standen da wie erstarrt, wußten nicht, ob das Ernst oder Spass war. Einige konnten sich ein Prusten nicht verkneifen. Was war geschehen?
Schließlich ließ Herr Zenker die Katze aus dem Sack und eröffnete uns, das er das absichtlich getan hatte und wir sollten darüber einen Aufsatz schreiben! Wir waren dann ziemlich aufgekratzt und machten uns an die Arbeit, den Aufsatz zu schreiben. Was ich dann geschrieben habe, weiß ich heute nicht mehr, es war jedenfalls irgendwie lustig und seltsam. Solche Ideen konnte nur ein Herr Zenker haben. So war nur er! Wie schon gesagt, er konnte aber auch anders!
Wir haben dann noch viele komische Dinge mit ihm erlebt, vor allem an Wandertagen ließ er so manchen Bolzen los. Ja, dann wurde er ziemlich krank und wir sahen ihn immer weniger. Wann er für immer aus dem Schuldienst austrat weiß ich nicht mehr. Er war dann einfach weg!

 

Umso mehr habe ich mich gefreut, Herrn Zenker auf einem Foto hier auf der Homepage von Roland, wieder zu erkennen! Würde mich auch freuen wenn ein Mitschüler mir schreiben würde, in welchen Klassen Herr Zenker unser Klassenlehrer der "a", 1959 war.

Viele Grüße, Thomas Rödel - Email an Thomas klick hier  
Eine schwierige Prüfung Die Foto AG